Wedding Cup 2017 und Freising wieder mit dabei

Auch 2017 hat der TSV Jahn Freising Samstags mit einer Damenmannschaft in der Kategorie Bezirksliga Damen sowie Sonntag mit einer Mixed Mannschaft in der Kategorie Bezirksliga Herren teilgenommen
Die Freising Damen in folgender Besetzung: als mal wieder eine Regenwand kam

Von links: Insa Kückens, Uli Hähnel, Janina Waritschläger, Martina Meyer, Betty Faltermaier, Steffi Winkelmann, Madeleine Hemanns

Spiel 1 gegen TK Hannover :
Uli und Martina im Angriff, Insa in der Mitte und Janina und Betty in der Abwehr.
Die Freising Damen starteten etwas nervös aufgrund fehlender Spielpraxis im Freien. In der ersten Halbzeit wurde mit viel Risiko gespielt, was sich aufgrund der widrigen Wetterbedingungen, vor allem dem Wind, nicht auszahlte. Zur Halbzeit lag man 1 Punkt zurück. Zu Beginn der zweiten Halbzeit schlichen sich einige Abstimm- und Leichtsinnsfehler ein. Aber mit geänderter Taktik mit Bällen nicht direkt an der Leine die vom Winde hätte verweht werden können kämpften sich die Damen ins Spiel zurück und es gelang der 17:17 Ausgleich. Ein Sieg wäre sogar drin gewesen.
Spiel 2 gegen TSV Schülp:
Nun mit Steffi in der Mitte und Insa Kückens bei der Angabe die sich eine Halbzeit mit Martina abwechselte
Einige Damen waren doch mehr mit sich selber beschäftigt als konzentriert beim Spiel bzw. haderten mit den Widrigkeiten des Platzes und Wetter. Zuviele Eigenfehler führten letztendlich zu einer knappen und unnötigen Niederlage mit 13 : 12.
Spiel 3 gegen Langebrück:
Nun mit Madeleine für Betty in der Abwehr und Martina im Angriff
Das Spiel verlief ähnlich wie Spiel 2 und es gab erneut eine Ein-Punkt Niederlage
Spiel 4 gegen TV Uelzen:
Nun mit Madeleine für Janina in der Abwehr und Steffi wieder in der Mitte
Nun wollten die Freising Damen wieder einen Sieg einfahren. Das Spiel begann äußerst verkrampft. Lange lief man einem knappen Rückstand hinterher. Letztendlich wurde Uelzen dann mit 22:21 niedergerungen.
Als Gruppen Vierter ging es nun gegen SC Leipzig
Zu Beginn mit Uli, Insa, Martina, Janina und Betty stellten die Damen sehr schnell fest dass dieser Gegner nicht viel entgegen zu setzen hatte. Schnell erspielte man sich einen komfortablen Punktevorsprung. Für Betty kam nun Madeleine Mitte der ersten Halbzeit ins Spiel um weitere Spielpraxis zu sammeln. In der Halbzeit dann Steffi für Martina. Kurz bevor der nächste massive Regenschauer niederprasselte gewannen die Freising Damen mit 23:17 und hatten einen versöhnlichen Abschluss.

Am Sonntag spielten dann Burkhard und Reinhard sowie Steve trotz Rückenprobleme mit den Damen gut in der Bezirksliga Männer mit. Am Ende wurde man dann mit vielen Wechselspielen, teilweise 1 Mann mit 4 Damen, Gruppen Vierter. Im Platzierungsspiel gab es dann wieder einen Sieg.

Stehend von links: Madeleine, Steffi, Reinhard, Steve, Janina, Burkhard, Uli, Martina, Insa

Die Leine ist straff gespannt, aber der Wind in Berlin:

Die Freisinger trotzten allen Wetterkapriolen: Regen- und Graupel-Schauer

Abends beim gemütlichen Beisammensein:

Alle freuen sich schon auf den Wedding Cup 2018

Veröffentlicht in Allgemein, Turniere Getagged mit:

Letztes Mixed-Hallenturnier der Saison in Burghausen am 26.03.2017

Erstmalig nahm der TSV Jahn Freising am VR Bank CUP teil

Mit zwei Mannschaften spielte Freising in der 5er Gruppe gegen Franking, Burghausen und T05.

Freising I als Damenmannschaft: Stehend von links Edeljoker Steve Ippi, Uli Hähnel, Madeleine Hemanns (ausgeliehen an Freising II), Insa Kückens und knieend Bettina Faltermaier, Elke Dotzauer, Verena Kapfer

Freising II Mixed Mannschaft mit Thomas Dotzauer (grippe geschwächt nicht einsatzfähig), Luca Reichwald, Claus Otto; knieend von links Reinhard Faltermaier und Burkhard Braatz

Draußen schönstes Wetter und in der Burghausener Halle waren Kühlschrank Temperaturen. Dementsprechend schwer kamen die Freisinger auf Touren. Gegen die gegnerischen Mannschaften gab es für beide Teams nicht viel zu holen. Im letzten Vorrundenspiel spielte Freising I gegen Freising II ums Weiterkommen bzw. letzten Platz. Die Damenmannschaft unterlag mit 3 Punkten nachdem Luca den deutlichen Vorsprung mit 3 Fehlangaben nochmal reduzierte.
Coach Ippis Vorschlag für die verbliebenen Spiele von Freising II die Mannschaft durchzumischen wurde von den Mädels dankbar angenommen.
Beim Spiel Grupenerster gegen Gruppenvierter konnte ein Satzgewinn gegen Franking verbucht werden. Im entscheidenden Satz der nur auf 3 Gewinnpunkte gespielt wurde, ging es beim Stand von 2:2 mit dem letzten Punkt denkbar knapp an Franking.
Beim abschließenden Platzierungsspiel gegen T05 zog man den Kürzeren. Somit endete das Turnier für Freising auf Platz 4 und Platz 5.
Nun freuen sich alle auf die Freiluft Saison. Der Trainingsauftakt beginnt am Dienstag 04.04. mit dem Damen Training.
FreisingIFreisingII

Veröffentlicht in Allgemein

Rückblick Schafkopfturnier der Faustballabteilung am 17.02.2017

Beim diesjährigen Schafkopfturnier nahmen 16 Spieler / innen teil

Bei dem nach vielen Jahren durch Organisator Stefan Ippi wieder veranstaltete Schafkopfturnier der Faustballer vom TSV Jahn Freising nahmen 16 schafkopfbegeisterte Spieler und Spielerinnen teil.
Nach zwei Runden mit jeweils 30 Spielen holte sich Peter Arneth mit 37 Pluspunkten den verdienten Sieg. Den zweiten Platz mit 30 Pluspunkten belegte Jochen Fagel, dicht gefolgt von Jonas Alschinger auf Platz drei mit 29 Pluspunkten.
Eine bunte Mischung aller Spielstärken verlieh dem Turnier den richtigen Rahmen. Auch bei kleineren Unklarheiten wurde Ruhe bewahrt und das Problem einvernehmlich aus der Welt geschafft.
Zumindest weitere kleine Sachpreise konnten alle Spieler mit nach Hause nehmen und waren sich einig, bei einer Neuauflage des Turnier`s wieder am Tisch zu sitzen.
Ein Dank geht an die Bewirtung durch Martina Meier, Reinhard Faltermaier und Wolfgang Götz

Gratulation zum ersten Platz:
Erster

Anmerkung der Redaktion: Es wäre wünschenswert dass sich für das nächste Turnier mehr Freisinger Faustballer/innen beteiligen. Gerne können Trainingsstunden bei Bettina genommen werden.

Veröffentlicht in Allgemein

Freising Damen beenden ihre erste Bezirksliga Männer Saison

Leider wieder keine Punkte in Peissenberg ergattert

Ersatzgeschwächt ohne Tanja Neitzel und Katrin Vorreiter gelang den Freising Damen kein Satzgewinn. Es war wie immer: Die Damen spielen gut mit und hatten auch die ein oder andere Chance auf einen Satzgewinn. Aber im entscheidenden Moment schleichen sich immer die alten Fehler ein. Entweder eine Fehlangabe zu einem kritischen Zeitpunkt, schlechte Ballannahme, Fehler im Spielaufbau oder falsche Entscheidung beim Angriffsball. Speziell bei den kurzen bzw. halblangen Bällen gab es das ein oder andere Mißverständnis wer denn nun den Ball nimmt, den 3 Damen eingekreist hatten. Selbst ein komfortabler Punkte Vorsprung gegen T05 II wurde leichtsinnig hergegeben.
Es kamen neben Bettina Faltermaier, Elke Dotzauer, Ulrike Hähnel, Insa Kückens Martina Meyer und Madeleine Hemanns zum Einsatz. Steffi Winkelmann wurde kurzfristig and Freising II für 2 Spiele ausgeliehen.

Resumee der Saison:
Die Damen hatten riesigen Spaß, Coach Steve Ippi hoffentlich auch. Alle Mannschaften in der Bezirksliga haben von einer Bereicherung gesprochen. Klar haben die stärkeren Mannschaften auch mal die Schläger in die Abwehr gestellt aber mußten ihrerseits die Konzentration und Qualität hochhalten, da die Damen deren Fehler direkt ausgenutzt haben.
Aber mit einer reinen Damenmannschaft gibt es nur Punkte zu holen wenn alle 5 Spielerinnen auf dem Platz eine top Leistung bringen. Nächste Saison wird die Mannschaft noch eingespielter sein und sich auf das Männer Niveau eingestellt haben.

Für die Feldrunde 2018 planen die Freising Damen wieder mit einer Damen Mannschaft in der Bezirksliga Männer anzutreten, wobei Coach Ippi seinerseits auf den ein oder anderen Kurzeinsatz hofft. Zusätzlich eine Damen Mannschaft für die Damen Landesliga, damit alle Spielerinnen Spielpraxis sammmeln können.

Auf ein Neues in der Feldrunde 2017

20170115_153254

Stehend von links: Isabella Schranner, Martina Meyer, Insa Kückens, Uli Hähnel, Steffi Winkelmann
Knieend von links: Bettina Faltermaier, Elke Dotzauer, Madelein Hemanns
Es fehlen: Tanja Neitzel, Katrin Vorreiter und Coach Steve Ippi

Veröffentlicht in Allgemein, Bezirksliga, Frauen, Halle 2016/2017 Getagged mit: , ,

Freising 1 holt am vorletzten Spieltag in Neugablonz 4:2 Punkte

Spiel gegen Allianz 2:1 (4:11;11:9;11:7)
Im ersten Satz kam Freising nicht so Recht ins Spiel und wurde vom Gegner Allianz überrollt.
Den zweiten Satz konnte Freising dann offen gestalten und gewann ihn mit einer sehr guten Mannschaftsleistung. Freising kam im Verlauf des Satzes besser ins Spiel. Allianz hatte nun nichts mehr dagegen zu setzen, ihre Bälle wurden durch eine starke Abwehrleistung entschärft. Durch gelungene Zuspiele und platzierte Angriffe konnte Freising den dritten und entscheidenden Satz dann für sich entscheiden.

Spiel gegen Erolzheim 2 1:2 (13:11;9:11;5:11)
Im ersten Satz knüpfte Freising an die Leistung vom ersten Spiel an und gewann ihn dann knapp. Nachdem Freising den zweiten Satz unglücklich verlor, verließen Sie im entscheidenden dritten Satz die Kräfte. Es schlichen sich die alten Fehler wieder ein und das Spiel ging an Erolzheim 2.

Spiel gegen Erolzheim 1 2:1 (10:12;11:9;11:7)
Im letzten Spiel des Tages kam es zu einem harten Kampf. Nachdem Freising den ersten Satz knapp abgeben musste, mobilisierte Freising nochmals alle Kräfte. Der zweite Satz ging schließlich knapp aber auch verdient an Freising. Im dritten Satz ließ Freising nichts mehr anbrennen und entschied das Spiel klar für sich.
Somit konnte Mannschaftsführer Ralph Ochsenkühn mit der Leistung der Mannschaft zufrieden sein.
Manschaft Neugablonz
Stehend von links: Michi Schmidt, Ralph Ochsenkühn, Gerald Senger; knieend von links: Mike Huber, Tobias Bachner, Reinhard Faltermaier

Nächster und letzter Spieltag findet am 22.01.2017 in Burghausen statt. Die Gegner sind Burghausen und Heining.

Veröffentlicht in Die Erste, Halle 2016/2017 Getagged mit: , ,